10 Jahre Selketal-Stieg – Jubiläumsfest am 27. August 2016 auf dem Museumshof Meisdorf

Seit 10 Jahren zählt der Selketal-Stieg zu den beliebtesten Fernwanderwegen im Harz. 2005/2006 im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts von Harzer Tourismusverbandes und Harzklub konzipiert und realisiert, wurde der Weg am 23.08.2016 feierlich eröffnet.

Auf rund 70 km führt dieser von Stiege, einem Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken, bis in die UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg. Im Reigen seiner Namensvetter Bremke, Wormke und Romke ist die Selke der größte Bach. Dessen Einzugsgebiet ermöglicht dem Wanderer einen umfangreichen Einblick in vergangene Jahrhunderte. So fließt die Selke durch das Herzogtum der „Anhaltiner“ mit seinen markanten Bauwerken, darunter die Ruine der Burg Anhalt und das ehemalige Residenzschloss Ballenstedt mit seinen herrlichen Barockgarten. Auch die Spuren des Bergbaus offenbaren sich dem Wanderer in dem kleinen Herzogtum. Silber- und Goldfunde schürten zunächst die Münzprägung. Später hielt die eisenverarbeitende Industrie Einzug, die in Form von Eisenguss auch mit künstlerischem Anspruch betrieben wurde. Der Weg führt vorbei an Alexisbad, dem ersten Badeort Anhalts mit einem Gebäude-Ensemble, welches nach Plänen von Carl-Fridrich Schinkel errichtet wurde. Mit der Gründung des Vereins Deutscher Ingenieure vor 160 Jahren wurde hier zudem Technikgeschichte geschrieben wurde. Bevor der Weg seine Route Richtung Quedlinburg ausrichtet, passiert er die  Burg Falkenstein – jahrhundertelang Sitz der Grafen von der Asseburg. Abgerundet wird die geschichtsträchtige Wanderung auf dem Selketal-Stieg von der unberührten Natur aus prächtigen Mischwäldern, sanften Wiesentälern und der plätschernden Selke.

 

Digital StillCamera

Burg Falkenstein – Foto: Harzer Tourismusverband

 

Heute obliegt die Pflege und Vermarktung den ortsansässigen Harzklub-Zweigvereinen und dem Selketal-Stieg-Pool, einem Zusammenschluss der Tourismusorte und Leistungsträger am  Weg.

Die Partner des Selketal-Stieg-Pools laden anlässlich des 10-jährigen Jubiläums am Samstag, den 27.08.2016 ab 10 Uhr auf dem Museumshof Meisdorf, Hauptstraße 31, 06463 Stadt Falkenstein/ Harz OT Meisdorf ein. Bis 16 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Festprogramm für Groß und Klein. Bei einem Quiz ab 14 Uhr gilt es sein Wissen über den Selketal-Stieg testen und mit ein bisschen Glück attraktive Preise gewinnen. Spiel und Spaß für die jungen Gäste versprechen eine Hüpfburg, Kinderschminken, Minigolf und verschiedene Mitmachaktionen. Bei einem Vortrag über Fledermäuse informiert das  Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz über die nachtaktiven Tiere und ihre Bedeutung. Darüber hinaus laden kulinarische Angebote aus der Region und Verkaufsstände lokaler Anbieter zum Verweilen, zum Probieren und Einkaufen ein. Für musikalische Unterhaltung sorgen Münzenberger Musikanten aus Quedlinburg, Saxo-Trinki aus Neudorf und die Dorfcombo aus Meisdorf. Der Eintritt ist frei.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s