Neue Traumabfahrt, Jukeboxx-Gondeln und Ski ’n’ Brunch: Winter 2.0 in Zell am See-Kaprun

Eine neue Traumabfahrt, coole Jukeboxx-Gondeln und ein Jodelkurs vor atemberaubendem Bergpanorama: Die kommende Wintersaison 2016/2017 in Zell am See-Kaprun verspricht Outdoorerlebnisse der besonderen Art. Bei Brunches nach den ersten Schwüngen am frühen Morgen und in der neuen Eder Hütte warten ab Dezember 2016 Pinzgauer Schmankerl auf die Wintersportler.

 

schmittenhoehe_skifahren_mit_seeblick_c_schmittenhoehebahnag

Schmittenhöhe Skifahren mit Seeblick – © Schmittenhöhebahn AG

Neue Traumabfahrt auf der Schmittenhöhe: der zellamseeXpress. Der zellamseeXpress, eine neue 10-Personen-Kabinenbahn auf dem Zeller Hausberg Schmittenhöhe, ermöglicht den Wintersportlern ab der Saison 2016/17 den Zugang zu einer dreieinhalb Kilometer langen Abfahrt in Richtung Glemmtal. Durch den zellamseeXpress, der von einer Winkelstation oberhalb des Orts Viehhofen im Glemmtal bis zur Bergstation auf dem Salersbachköpfl in 1.920 Metern Seehöhe führt, wird eine beliebte, alte Skiabfahrt wiedereröffnet. Den Skifahrern bietet sich so eine rote und mit modernster Technik beschneibare Piste, die bereits zwischen 1930 und 1980 Wintersportler auf der Schmittenhöhe begeisterte.

Pistenerweiterung und Blick über den „Tälerrand“. Mit dem zellamseeXpress leitet die Schmittenhöhebahn AG eine neue Ära im Skizeitalter der Schmittenhöhe ein und macht damit die ersten Schritte zur Anbindung ins Glemmtal. In einem weiteren Bauabschnitt ist in naher Zukunft die Errichtung der zweiten Teilstrecke der Bahn, der sogenannten „Sektion I“, nach Viehhofen geplant. Die Anbindung ins Glemmtal und damit der Einstieg in den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist bereits in diesem Winter über eine Skiroute, die in Viehhofen endet, möglich. Von dort aus kommen die Skifahrer mit der bestehenden Buslinie 680 und einem gut ausgebauten Skibusshuttle zurück nach Zell am See oder auch in Richtung Saalbach Hinterglemm. „Der Trend geht in Richtung Großskiraumgebiete. Die Zeiten, in denen man einen Lift zehn bis zwanzig Mal benutzt hat, sind eindeutig vorbei. Mit dem zellamseeXpress können wir eine Verbindung schaffen, die dem Gast eine unglaubliche Auswahl bietet. Das wird die gesamte Region in eine neue Dimension katapultieren und verspricht für viele weitere Jahre gemeinsamen Erfolg“, so Dr. Erich Egger, Vorstand der Schmittenhöhebahn AG.

Nur Fliegen ist schöner: Bestes Fahrerlebnis in den neuen Jukeboxx-Gondeln. Der Panoramaberg Schmittenhöhe hat mit dem neuen zellamseeXpress Maßstäbe für das Wintersporterlebnis gesetzt. Auch die aktuellen Charts sind in der 10-Personen-Umlaufkabinenbahn immer mit dabei: Gäste genießen ab Dezember 2016 ihre Fahrt in einer der sechs Jukeboxx-Gondeln mit Multimedia-Soundsystem. Die Gondelmitfahrer loggen sich dafür mit dem Smartphone in das kostenlose WLAN ein und werden automatisch auf die Landingpage mit der Jukeboxx-App verwiesen: Lieblingssong nach Genre, Song und Interpret auswählen, zurücklehnen und genießen.

Ski ’n’ Brunch und eine neue Hütte auf der Schmittenhöhe. Diesen Winter öffnen die Drehkreuze zur Sonnenalm auf der Schmittenhöhe bereits ab sieben Uhr. Neben dem morgendlichen Alpenpanorama warten auf die Skifahrer leere Pisten, bevor beim gemeinsamen Brunch auf der Alm die Kraftreserven aufgefüllt werden. Die Termine für den Brunch sind 2. Januar, 6. und 27. Februar sowie 6. März 2017.

Bewegung an der frischen Luft macht hungrig: In der neuen Eder Hütte, die durch herzlichen Service und traditionellen Charme besticht, warten frisch zubereitete Pinzgauer Schmankerl auf die Skifahrer. Mit qualitativ hochwertigen traditionellen und regionalen Köstlichkeiten sorgt das Team der Pächterfamilie Schmiderer ab dem 2. Dezember 2016 für einen besonderen Gaumengenuss auf der Schmittenhöhe.

Hollarehdulljöh: Jodel-Workshops am Berg als Pistenalternative. In Zell am See-Kaprun wird auch abseits der Piste etwas geboten: Im Jodel-Workshop am Berg lernen die Gäste neben dem „Juchizen“ in einem eineinhalbstündigen Jodelkurs auch spezielle Atemtechniken und werden über die Jodel-Geschichte und verschiedene Jodelarten unterrichtet. Treffpunkt für Winterwanderer und Skifahrer ist das Sonnkogel Restaurant. Der Kurs ist im Skiticket beziehungsweise in der Berg- und Talfahrt inkludiert. Der Jodelkurs findet am 5. und 19. Januar, 9. und 23. Februar sowie am 9. und 23. März 2017 statt.

Weitere Informationen zu Zell am See-Kaprun auf www.zellamsee-kaprun.com.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s