All das glüht – Raumfahrt für die ganze Familie im FEZ-Berlin

Das orbitall–Raumfahrtzentrum im FEZ-Berlin lädt mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zu einem Raumfahrt – Wochenende für die ganze Familie ein. Vom 1.10. bis einschließlich 3.10. wird das FEZ-Berlin in ein besonderes Licht getaucht und ganz im Glanz des Universums erstrahlen.

„All das glüht“ ist ein dreitägigesWeltraumabenteuer mit Spiel- und Bastelaktionen, Astronautentraining, virtuellen Flügen ins All und einem galaktischen Raumfahrtspielplatz.

 

A1

FEZ All das glüht – Foto: Grit Erlebach

Außerirdische Glühwürmchen sind die ganz besonderen Gäste an diesem Wochenende. Sie machen sich nach einer Million Jahren erneut auf den Weg zu uns auf die Erde. „Fachkundige Professoren“, Gelehrte und Experten werden sie empfangen und gemeinsam die Geheimnisse rund um die Welt der Glühwürmchen auf spüren.

Alle Kinder erhalten beim Einlass eine Stirnlampe und machen sich als Glühwürmchen auf eine galaktische Entdeckungsreise. Gemeinsam mit Glühwürmchen GLIMM wird ausgiebig experimentiert, gebastelt, gestaltet und gebacken. In einem Schwarzlichtraum gehen junge Forscher dem Geheimnis der Glühwürmchen auf die Spur. Wie leuchten Glühwürmchen? Wie sieht ihr Planet aus? Prof. Zolander diskutiert mit den Kindern über die Art und das Wesen der Glühwürmchen. Warum gibt es ohne das Licht der Sonne kein Leben auf der Erdoberfläche, wie entstehen Tag und Nacht, was ist eine Sonnenfinsternis und welche Geschichten gibt es darüber?

„All das glüht“ bietet zahlreiche Mitmachaktionen rund um Astronomie und Raumfahrt: Teleskop- und Raketenbau, Twinky-Kaleidoskope basteln, Weltraumkuchen backen, Astronautentraining und Sonnenbeobachtung auf der Dachterrasse des FEZ.

Das FEZino präsentiert zwei spannende Filme pro Tag und in der Raumfähre des orbitall wird der 3D-Film „Universum“ gezeigt.

Das Berliner Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR_School_Lab) macht mit einer Infrarotkamera unsichtbare Wärmestrahlung
sichtbar.

Für Spaß und gute Laune sorgt das spacige Bühnenprogramm mit den „FEZi-Strolchen“, dem Berliner Kinder- und Jugendballett „pas de trois“ e.V., der Theatergruppe „peppermint“ sowie Videos vom Hubble-Weltraumteleskop über Galaxien und fremde Welten.

Vortrag: Das Rätsel des himmlischen Feuers

Prof. Dieter B. Herrmann (Mitglied der Internationalen
Astronomischen Union)

Sa, 1.10. um 15 Uhr im orbitall Raumfahrtzentrum

Weitere Infos unter http://www.fez-berlin.de
1.10. bis 3.10.2016
Sa + So 12 – 18 Uhr, Mo 10 – 18 Uhr

Hausticket: 4,- € / Familie ab 3 Pers. 3,50 €
inkl. Kino, Alice – Museum für Kinder und Materialkosten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s