Musik, Museum, Muße – Die Wintermonate 2016/2017 in Salzburg

Der Winter ist jene Jahreszeit, in der sich Salzburg von seiner ursprünglichsten und ruhigsten Seite zeigt und dabei nicht auf das Musikerherz vergisst. Die renommierte Mozartwoche begeistert mit hochkarätiger Musik und das Winterfest im Volksgarten liefert Circuskunst vom Feinsten. Jetzt ist auch die Zeit für romantische Wanderungen über die Stadtberge, gemütliche Kaffeehausbesuche und Schaufensterbummel bei den vielen Traditionsbetrieben in der Altstadt.

 

1201_panorama_061_tsg-096

Die Altstadt Salzburg im Winter – © Tourismus Salzburg GmbH

Der Winter ist in Salzburg mit dem Advent verbunden wie der Sommer mit den Festspielen. Die großen und beliebten Weihnachtsmärkte der Salzburger Altstadt verzaubern ab 17. November 2016 mit Kunst, Handwerk und Schmankerln. Das Winterfest lockt mit der bekannten zeitgenössischen Circuskunst bis 8. Jänner 2017 in den Volksgarten. Nach dem Jahreswechsel und den zahlreichen Neujahrskonzerten in den schönsten Veranstaltungsorten Salzburgs beginnt die ruhige Zeit in der Mozartstadt.
10 Jahre DIALOGE Festival

Seit dem Mozart-Jahr 2006 ist das zeitgenössische und spartenübergreifend ausgerichtete Festival DIALOGE (30. November bis 4. Dezember 2016) Treffpunkt für Künstler aus den Bereichen Tanz, Musik, Literatur und Bildende Kunst, die sich in ihren thematischen Inhalten auf Mozart beziehen. Ziel des Festivals ist es, traditionelle Konzertformate aufzubrechen. Im Zentrum des heurigen Festivals steht das Thema „Grenze“. Neben Komponisten wie Wolfgang Rihm, Ferruccio Busoni und Mozart sowie Künstlern und Ensembles spielt auch die bildende Kunst eine bedeutende Rolle. So wird ein eigenes Lichtkonzept entwickelt und ein bildender Künstler gestaltet die Konzerträume der Stiftung Mozarteum. Das detaillierte Programm erscheint im Herbst 2016. www.mozarteum.at
Mozartwoche 2017 – Bartabas und die Faszination Pferde

Schon im Winter 2015 begeisterte der französische Pferdekünstler und Theatermacher Bartabas mit seiner Inszenierung in der Felsenreitschule. Für die Mozartwoche vom 26. Jänner bis 5. Februar 2017 kehrt er nach Salzburg zurück. Auf poetische Weise berühren die Pferde und Reiter der Académie équestre de Versailles und die Musiker der Musiciens du Louvre mit ihrer Version von Mozarts Requiem. Dieses Stück ist eine der beliebtesten und zugleich tiefgründigsten und erhabensten Schöpfungen Mozarts und wird vom Salzburger Bachchor gesungen. Das Gesamtkunstwerk aus Mensch, Tier und Musik kommt in der Salzburger Felsenreitschule zur Aufführung.

Außer Bartabas beeindrucken wieder viele Künstler mit ihrer Leidenschaft für Musik im Allgemeinen und Mozart im Speziellen. Neben dem großen Komponisten aus Salzburg stehen 2017 Joseph Haydn und Johann Nepomuk Hummel im Zentrum des Programms. Mit der Begeisterung des Mozart Kinderorchesters und den beeindruckenden Museumskonzerten, bei denen die Instrumente aus Mozarts Besitz gespielt werden, wird die Mozartwoche 2017 ein Mosaik aus musikalischen Blickwinkeln, ästhetischen Absichten und emotionalen Statements. www.mozarteum.at
Der Winter als ideale Zeit für den Museumsbesuch

In den kalten Wintermonaten locken die erstklassigen Museen der Stadt mit interessanten und spannenden Ausstellungen. Das Museum der Moderne am Mönchsberg zeigt „Homo Americanus“ von Raymond Pettibon (19. November 2016 bis 12. Februar 2017). Pettibon zählt zu den außergewöhnlichsten Künstlern der Gegenwart. Seine comicartigen Zeichnungen setzen sich mit dem Stereotyp des nordamerikanischen Mainstreams auseinander. Die Ausstellung umfasst über tausend Werke aus der Zeit 1978 bis in die Gegenwart.

Die Residenzgalerie zeigt vom 11. November 2016 bis 31. Mai 2017 die Ausstellung „Unter der Farbe. Wie Gemälde entstanden“. Die Erforschung von spektakulären Farbexperimenten, individuelle Farbspuren und die besondere Materialwahl der Malgründe erlauben neue Einsichten in die Betrachtung der Gemälde aus der ehemaligen Wiener Adelssammlung Czernin, die den wertvollsten Teil des barocken Bestandes der Residenzgalerie Salzburg bildet. Ein Teil der Ausstellung widmet sich Rembrandts Gemälde „Betende alte Frau“.
Winterwandern auf den Stadtbergen

Egal, ob der Winter viel oder gar keinen Schnee bringt: Die Stadtberge in und um Salzburg laden zu romantischen Spaziergängen oder längeren Wanderungen ein. Der Mönchs- und Festungsberg bieten sich vor allem durch ihre Einkehrmöglichkeiten und Fotomotive auf die Altstadt Salzburg an. Die Wege am Kapuzinerberg führen durch Wald und Stille und eröffnen  ein Naturidyll mitten in der Stadt. Besonders beliebt ist der Rundwanderweg am nahe gelegenen Gaisberg. Ein besonderer Tipp ist der Untersberg vor den Türen der Stadt. Winterwandern am Fuße des Berges oder ein Panoramaausflug mit der Untersbergbahn auf 1853 Meter Seehöhe versprechen beeindruckende Ausblicke auf Salzburg und sein Umland. (Die Untersbergbahn fährt nach Revisionsarbeiten im November wieder ab 8. Dezember 2016.)
Skiurlaub in der Mozartstadt

All jenen, die die Reise nach Salzburg mit Skifahren verbinden möchten, bietet sich der tägliche und kostenlose Flachau Salzburg Ski Shuttle an. Vom 17. Dezember 2016 bis 19. März 2017 fährt der bequeme Reisebus in das 70 Kilometer entfernte Skigebiet snow space Flachau und abends wieder retour. So lässt sich der Pistenspaß ideal mit dem Städtetrip verbinden – frei nach dem Motto: „Man kann alles haben“. Mit an Bord des Shuttles sind erfahrene Guides, die sich um die Organisation von Skipässen, Ausrüstung oder Kursen kümmern. snow space Flachau ist Teil des weitläufigen Skigebiets „Ski amadé“ und bietet Skivergnügen auf rund 860 Pistenkilometern. Zusätzliche kostenlose Angebote führen täglich in die Skigebiete Dachstein-West und nach Gaißau-Hintersee, einem Eldorado für Langläufer. www.salzburg.info/skishuttle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s