Der schlafenden Hexe auf den Kopf gestiegen

Wander- und Wellnessurlaub im Klosterhof in Bayerisch Gmain

Wanderungen im Kunstwerk der Alpen: Buntgefärbte Herbstlandschaften und klare Alpinluft laden zum Runterkommen und Genießen ein. Im Herbst bietet der Klosterhof Premium Hotel & Health Resort in Bayerisch Gmain den idealen Ort für alle, die Wandern und Wellnessen verbinden. Milde Temperaturen bilden die beste Grundlage für Ausflüge bei sanfter Herbstsonne. Tipps für die interessantesten Ausflugsziele bekommen Gäste des Klosterhofs persönlich von Dr. Andreas Färber, dem Inhaber des Vier-Sterne-Superior-Hotels und selbst passionierter Wanderer. Ganz besonders begeistert mich der grandiose Panoramablick auf den Predigtstuhl, den wir vom Klosterhof aus täglich genießen. Daher ist die Tour auf den Hausberg von Bayerisch Gmain mein Favorit“ so Dr. Andreas Färber. Das Haus bietet Aktivurlaubern Wanderrouten und -karten der Umgebung sowie Informationen zu Öffnungszeiten der Hütten. Im Artemacur Spa lässt sich danach der Tag Revue passieren lassen und sämtlicher Ballast ausschwitzen.

 

klosterhof_premium_hotel__health_resort_aussenansicht_staufenblick

Klosterhof Premium Hotel & Health Resort Aussenansicht Staufenblick – Copyright:

Der schlafenden Hexe auf den Kopf steigen

Direkt vor den Türen des im Juli 2016 neu eröffneten Klosterhofs laden zahlreiche Wanderwege, wie der bekannte Salzalpensteig ein, die Region zu erkunden. Ein ganz besonderer Tipp ist die Überquerung des Lattengebirges in einer Sechs-Stunden-Wanderung. Dem Ostteil des Gebirges, der im Volksmund aufgrund seiner Silhouette „schlafende Hexe“ genannt wird, lässt es sich bildlich auf den Kopf steigen. Für unvergessliche Urlaubsmomente im Herbst sorgen auf dem Berg Events wie der Prosecco Samstag – ein Frühstückserlebnis mit Buffet und Prosecco für Genießer, bei dem jeden Samstag der Start in das Wochenende gefeiert wird. Am Samstag, den 22. und Sonntag, den 23. Oktober 2016 kommen beim traditionellen Trachten-Wochenende auf der Almhütte auf der Schlegelmulde alle Trachtenliebhaber auf ihre Kosten. Zurück ins Tal gelangen Wanderer ganz bequem mit der Predigtstuhlbahn. Sie gilt als die älteste im Original erhaltene, ganzjährig verkehrende Großkabinenseilbahn der Welt.
Regionale Heilanwendungen und Schwerelosigkeit

Nach einer Wanderung lassen sich im Klosterhof müde Muskeln im Artemacur Spa wiederbeleben. Artemacur steht für „die Kunst, sich selber zu pflegen“. Die Spa-RitualRäume sind mit hochwertigen Gharieni-Liegen ausgestattet und bieten genau auf den Gast abgestimmte Spaanwendungen auf wärmenden Quarzsand an, die mentale und muskuläre Spannungen lösen. Highlight des 1.500 Quadratmeter großen Wellnessbereichs ist der großzügige AlpenSole-Dom mit uneingeschränktem Floating-Gefühl in naturreiner Alpensole. Besonders empfehlenswert für schwere Beine nach einem langen Wandertag ist laut Heike Lehner, Spa-Leiterin des Klosterhofs, die Massage mit Feldthymian und Zirbelkiefer.
Auszeit und Berge im Klosterhof

Das Package „Auszeit und Berge“ beinhaltet drei Übernachtungen im Klosterhof Premium Hotel & Health Resort mit vielfältigem Alpin-Frühstück für einen guten Start in den Aktivtag und Sechs-Gang-Gourmetmenü am Abend. Enthalten sind zudem eine individuelle Körperbehandlung (50 Minuten) sowie eine kleine Überraschung bei der Anreise auf dem Zimmer. „Auszeit und Berge“ ist ab 489 Euro pro Person im Panoramazimmer buchbar.

Weitere Vorschläge für Wanderungen vom Klosterhof aus gibt es unter:
http://www.klosterhof.de/de/wandern-bad-reichenhall-berchtesgaden

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s