Die wundersamen Eigenschaften der Metalle: Experimentalvortrag im Hoeschmuseum

„Metallgeschichten“ heißt eine aktuelle Ausstellung im Hoeschmuseum: Das Haus an der Eberhardstraße präsentiert noch bis zum 4. Dezember eine „Zeitreise aus der Vergangenheit in die Zukunft der Menschheit“. Eine Einführung in die Ausstellung für Kinder und Familien gibt es am Sonntag, 23. Oktober, 15 Uhr: Dr. Wolfgang Homann, der Kurator der Ausstellung, stellt einige Metalle der Ausstellung vor und demonstriert ihre Eigenschaften.

 

metalluntersuchung

Eine Metalluntersuchung in der Versuchsanstalt von Hoesch, ca. 1960. – Foto: ThyssenKrupp Konzernarchiv/ Hoesch-Archiv.

 

Er zeigt Metalle, die brennbar sind und solche, die Flammen färben können und für Feuerwerke eingesetzt werden. Metalle, die bei geringer Temperatur schmelzen, werden u.a. für Scherzartikel eingesetzt. Der Experimentalvortrag ist kostenlos, der Eintritt in die Ausstellung kostet 2,50 Euro, ermäßigt 1,25 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s