Auf den Spuren von St. Martin und Karl IV. in Tschechien

Der 11. November ist der Tag des Heiligen Martin, des Patrons der Soldaten, Pferde, Gänse und Weinbauern. Zu seinen Ehren werden die Martinigans gebraten und der Martiniwein getrunken. Dieser Feiertag ist seit jeher sehr beliebt und dank den vielen historischen Schenken und zahlreichen Festen können auch Sie ihn genießen.

 

st-martin-gans_czechspecials

St.-Martin-Gans ist am 11.11. ein Muss – © CzechSpecials

Das älteste Wirtshaus in Prag

Die mittelalterliche Schenke „U krále Brabantského“ auf der Prager Kleinseite lockt mit mittelalterlicher Küche und bietet ein unvergessliches Erlebnis in den Mauern eines der ältesten Wirtshäuser in Prag, welches bereits 1375 eröffnet wurde. Jetzt wird hier, immer von Dienstag bis Samstag, eine mittelalterliche Show mit Tänzerinnen, Fechtern, Fakiren und Livemusik veranstaltet.
Die Mittelalterliche Schenke „Dětenice“ in der Region Böhmisches Paradies

In der Schenke Dětenice erleben Sie das überwältigende Mittelalter auf eigener Haut. Sie werden Zeuge einer Hexenverbrennung am Scheiterhaufen und werden sich von einer Feuershow begeistern lassen. Vergnügen bereiten auch ein Fakir mit seiner Schlange, Gaukler und Bettler. Den ganzen Abend begleitet den üppigen Schmaus live eine mittelalterliche Musikkapelle. Die Spezialtäten des Mittelalters müssen Sie mit bloßen Händen essen, denn Gabeln gibt es hier nicht. Das Resort Dětenice im Böhmischen Paradies bietet neben der mittelaterlichen Schenke auch Unterkunft in einem mittelalterlichen Hotel und auch die Besichtigung der Schlossbrauerei.
Martini-Schokolese

Der meistbesuchte Ort in der Region Böhmisches Paradies, die Burg und das Schloss Staré Hrady, befindet sich nur 5 km von Dětenice entfernt. Am 12. November findet hier das Fest des jungen Weines und der Schokolade statt. Es erwarten Sie Märchenfiguren, ein Wein- und Schokoladenmarkt, zeitgenössische Handwerker oder ein großes Ritterturnier zur Ehre des Hl. Martin. Die Besichtigungstouren werden auch in englischer, deutscher, polnischer und russischer Sprache geführt.
Hl. Martin in Mikulov

Die Weinweihe des Jahrgangs 2016, die Ankunft des Hl. Martin mit seiner Gefolgschaft, der Martinimarkt, Kostproben der Martiniweine und der jungen Weine sowie gastronomischer Spezialitäten, Zugang zu diversen Sehenswürdigkeiten, ein reiches Programm für die gesamte Familie. Das alles wartet auf Sie im südmährischen Mikulov vom 11. bis zum 20. November.
Fest des Hl. Martin in Kutná Hora

Die Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbe-Denkmäler können Sie mit tollem Wein und traditionellen böhmischen Gerichten verbinden. In der „Galerie Gask“ in Kutná Hora findet am 11. November von 14 Uhr bis 18 Uhr die Degustation von 100 Proben der Martiniweine aus der Produktion böhmischer  und mährischer Winzer und die Verkostung kulinarischer Spezialitäten (nicht nur Martinigänse!) statt.
Rezept

Achtung, eine tschechische Volksweisheit warnt, dass nämlich derjenige, der am 11. November die Martinigans nicht kostet, das ganze nächste Jahr hungrig sein wird! Daher gibt es hier ein Rezept, damit sie ihre Gans auch zu Hause braten können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s