Römische Goldmünzen im Vortrag – Dr. Ulrich Werz nimmt den Schatz unter die Lupe

Am kommenden Sonntag, 20. November 2016, sind die acht in Kalkriese gefundenen Goldmünzen Thema eines Vortrags des Altertumswissenschaftlers und Numismatikers Dr. Ulrich Werz, Villa Borg. Um 14:30 Uhr wird der erfahrene Münzkenner Interessantes zu den Aurei berichten. Titel seines Vortrages ist „Die Festigung der Macht – Caius und Lucius Caesar als Nachfolger des Augustus“. Im Anschluss findet um 16:00 Uhr eine öffentliche Führung in der Kabinettsausstellung „Neues Gold aus Kalkriese“ statt.

 

munze-1-werz

Eine der acht im Juni 2016 gefundenen Goldmünzen; Vorder- und Rückseite – Foto: Manfred Pollert

 

Das Bildnis auf den Goldmünzen erzählt eine spannende Geschichte. Nach der Ermordung Caesars im Jahre 44 v. Chr. tobte ein erbitterter Machtkampf um die Vorherrschaft im römischen Staat, aus dem Octavianus, der spätere Augustus, als Sieger hervorging. In den folgenden Jahrzehnten gelang es ihm, die eigene Vormachtstellung zu festigen und alle Ämter und Befugnisse auf seine Person übertragen zu lassen. Den Höhepunkt dieser Entwicklung bildete die Einweihung des Augustusforums im Jahre 2 v. Chr., mit dem sich Augustus als Bewahrer und Erneuerer der alten römischen Traditionen darstellte. Gleichzeitig wurden Gold- und Silbermünzen ausgegeben, die seine beiden Enkel und Adoptivsöhne Caius und Lucius Caesar als Thronerben zeigten. Mit der Präsentation der Nachfolger verdeutlichte Augustus den Herrschaftsanspruch der eigenen Familie. Bei einer genauen Betrachtung fallen weitere Besonderheiten an den Goldmünzen auf. Und auch die Einordnung in das Kalkrieser Fundspektrum ist ein Thema des Vortrages von Dr. Ulrich Werz, der in den vergangenen Monaten mit der Begutachtung der Münzen beauftragt war.

Der Vortrag ist im Rahmen des regulären Museumseintritts kostenlos. Interessierte, die nur zum Vortrag möchten, zahlen 2,00 €. Informationen sind beim Buchungsservice unter 05468 9204-200 verfügbar und können auf der Homepage des Museums unter http://www.kalkriese-varusschlacht.de abgerufen werden. Museum und Park Kalkriese sind bis 17 Uhr geöffnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s