Weihnachten im Elsass

Regional angehauchte Geschenkideen, exklusive Gastronomie und außer-gewöhnliche Weihnachtsmärkte bringen im Dezember die Augen zum Leuchten
Es ist wieder so weit, bald brennen im Elsass die Lichter auf den Bäumen, in den Fenstern und in den Buden der Weihnachtsmärkte. Diese eröffnen traditionell am 25. November, dem Tag der heiligen Katharina. Zu den bekannten Märkten in Straßburg oder Colmar gesellen sich kleinere Märkte mit neuen Konzepten rund um Kunst, Handwerk und Solidarität. Geheim-Tipps, die es für deutsche Touristen noch zu entdecken gibt! Zudem können Köstlichkeiten für das Weihnachtsessen und Weihnachtsgeschenke auf den Märkten sowie bei regionalen Produzenten gekauft werden.

 

colmar-aaa-zvardon

Colmar © AAA-Zvardon

Weihnachtsmärkte, die aus der Reihe tanzen

Natürlich sind Straßburg und Colmar, die Klassiker unter den elsässischen Weihnachtsmärkten, immer einen Besuch wert. Aber warum nicht auch einmal etwas Neues ausprobieren? Neben festlichen geschmückten Fassaden, glitzernden Lichtern und heißem Glühwein finden sich in der Region viele Märkte, die Tradition und neue, ausgefallene Konzepte verknüpfen. Farben, Lichter, Stoffe und Köstlichkeiten stimmen auf Weihnachten ein und lassen die Besucher gleichzeitig die Adventszeit neu erleben.
Der Weihnachtsmarkt der Museen in Ottmarsheim

Nicht nur Glühwein und gebrannte Mandeln: Der Weihnachtsmarkt in Ottmarsheim hat Museen aus der gesamten Region eingeladen, vom 9. bis zum 11. Dezember die schönsten Produkte aus ihren Museumsboutiquen in gemütlichen Holzbuden zu verkaufen. Das Ergebnis ist eine bunte Auswahl von Geschenkideen, die inspirieren und die Vorfreude auf die Bescherung wecken. Ein Muss für Kunstfans und Liebhaber von Kunsthandwerk! http://www.ottmarsheim.fr
Abseits der bekannten Pfade: OFF de Noël in Straßburg

OFF ist sozial, nachhaltig, bio und cool, aber trotzdem immer weihnachtlich. Der Weihnachtsmarkt auf der Place Grimmeisen bietet fair produzierte und gehandelte Produkte, Vintage-Möbel, Kunsthandwerk und Bio-Lebensmittel. Über 60 Events, darunter Konzerte, Do It Yourself-Ateliers und Verköstigungen, locken Besucher an. Ein Street Art-Parcours durch das Quartier Gare macht Freunde urbaner Kunst glücklich und zeigt die Besonderheiten des Bahnhofviertels. Weihnachten, mal ganz anders! noel.strasbourg.eu/de
Weihnachten in Mulhouse – der Stoff, aus dem Träume gemacht werden

In der Adventszeit trägt Mulhouse im südlichen Elsass sein Festkleid. Die Stadt, die ihre industrielle Vergangenheit in der Textilbranche das ganze Jahr über gekonnt in Szene setzt, lässt diese auch zu Weihnachten wirken. Jedes Jahr wird ein neuer Weihnachtsstoff gefertigt, der Häuserfassaden und Marktstände schmücken darf und die Stadt in eine festliche Stimmung hüllt. Tipp: Das Museum für Stoffdruck veranstaltet vom 17. November bis 31. Dezember seinen eigenen Weihnachtsmarkt. In gemütlicher Atmosphäre finden Besucher unter den vielen angebotenen Tüchern, Schals und Stolen außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke.
http://www.noel-sud-alsace.com
Dekorations- und Geschenkideen mit elsässischem Flair

Wer nicht im letzten Moment noch auf der Suche nach Geschenken durch die Einkaufsstraßen rennen will, holt sich am besten bei einem Ausflug ins Elsass Ideen und Inspiration. Kunsthandwerk mit modernem Twist, kulinarische Spezialitäten und traditionelle Adventsdekorationen tauchen jedes Wohnzimmer in individuelle Weihnachtsstimmung und machen sich auch als Geschenk besonders gut. Einige Adressen, die es zu entdecken gibt:
Kristallener Baumschmuck aus dem Hause Lalique

Die Marke Lalique, deren Produktion im nordelsässischen Wingen-sur-Moder angesiedelt ist, ist für Vasen, Schmuck und Parfumflakons bekannt. Zu Weihnachten entwickelt das Unternehmen jedoch auch saisonbezogene Dekorationen, ideal für den Weihnachtsbaum oder als Geschenk darunter. Dieses Jahr verzieren Eicheln und Eichenblätter, symbolisch für Stärke, Langlebigkeit und Königlichkeit, die zarten Dekorationsobjekte aus Glas. http://www.lalique.com
Prickelnder Crémant für Heiligabend und Sylvester

Auf dem Weingut Buecher in Wettolsheim arbeitet die ganze Familie mit: Jean-Claude und Sylvie Buecher produzieren bereits seit 35 Jahren Crémant und wissen das Produkt und seine Region zu schätzen. Seit Kurzem ist auch Sohn Franck aktiv an der Herstellung beteiligt und bringt frische Ideen ein: Sein Crémant wird aus Wein gefertigt, der ein Jahr in einem Holzfass gelagert hat und dann 40 Monate in der Flasche reift. Zu Weihnachten empfehlen die Buechers einen Fleur de Lys-Crémant aus dem Jahr 2012, gefertigt aus Pinot Blanc von der Weinlage Pfersigberg bei Eguisheim. http://www.cremant-buecher.fr
Alsatrucs: Nachhaltiges Kunsthandwerk made in Alsace

Alsatrucs zelebriert lokale Kunst und Traditionen und setzt klassische elsässische Motive zeitgenössisch in Szene. Das Kollektiv, ins Leben gerufen von der FREMAA, dem regionalen Verband für Kunst und Kunsthandwerk, zählt 15 Kunsthandwerker aus der Region zu seinen Reihen. Diese stellen authentische und nachhaltige Produkte her, wie zum Beispiel das Holzschaukelpferd in Brezelform oder Kleiderhaken aus typisch elsässischen Weinflaschen. http://www.alsactrucs.com
Weihnachtskugeln aus der Töpferei Vincent Remmy in Betschdorf

Betschdorf ist für seine Töpfereien bekannt, die traditionelle Töpferwaren aus grauem Ton herstellen, verziert mit kobaltblauen Motiven. Vincent Remmy ist eigentlich auf Haushaltswaren spezialisiert, für die Weihnachtszeit hat er sich jedoch etwas Besonderes ausgedacht. In seinem Atelier zeigt eine Ausstellung Krippen, die er selbst aus Steingut gefertigt hat. Tipp: Handgefertigte Weihnachtskugeln verschönern jeden Baum und lassen sich auch gut verschenken. http://www.tourisme-haguenau-potiers.com
Pain d’épices, der elsässische Klassiker im eleganten Gewand

Mireille Oster ist keine Lebkuchenbäckerin, sie ist Lebkuchenkünstlerin. Das feine Gebäck voller Geschmack ist in ihrem Geschäft in Straßburg kunstvoll und elegant arrangiert und lädt zum Probieren und Genießen ein. Gewürze aus aller Welt sind das Geheimnis der kreativen Meisterin und so überrascht es nicht, dass einen schon ein kleiner Bissen mit auf eine köstliche Reise nimmt. http://www.mireille-oster.com

Weitere Informationen finden Sie auf noel.tourisme-alsace.com/de und auf http://www.elsass-tourismus.com.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s