Zu Gast auf Sachsens Dach

Erneut haben wir von Freizeitundco.de uns auf die Suche nach einem spannenden und erholsamen Urlaubsort für die ganze Familie gemacht.

Dieses Mal fanden wir unser Ziel in Oberwiesenthal, der höchstgelegenen Stadt Deutschlands. Der erzgebirgische Kurort liegt unweit der deutsch-tschechischen Grenze. Dort thront auf einer Anhöhe über dem Zentrum das family & spa Elldus Resort.

 

 

 

Im Erzgebirge trifft bis heute lebendige Vergangenheit auf eine urwüchsige Natur. Gerade die 800 Jahre überdauernde Bergbau-Tradition bietet den Besuchern wunderbare Ausflugsziele. Mitten in der Kreisstadt Annaberg-Buchholz, im Innenhof des Erzgebirgsmuseums, kann man in eines der jahrhundertealten Schaubergwerke einfahren. Begeisterung und Ehrfurcht überkommen die Gäste, sobald sie in der fünf Dekaden zählenden Silbergrube ankommen. Weit verzweigte Gänge folgen den ehemaligen Erzadern durch scheinbar undurchdringlichen Gneis. Die detailgetreue Führung vermittelt das mühevolle Leben der mittelalterlichen Bergleute und gibt Einblicke in die Geologie von Annaberg-Buchholz.

An anderer Stelle, im beschaulichen Neudorf, begegnet den Urlaubern ein Stück Erzgebirge zum Mitmachen: Der Familienbetrieb Huss versteht sich auf die Kunst der Räucherkerzen-Herstellung. Nach einem freundlichen „Glück auf“ werden in der kleinen Werkstatt unter fachkundlicher Anleitung eigene Duftkunstwerke fabriziert. Natürlich bereiten die kleinen und großen Teilnehmer den „Karz’l“-Teig nach einem überlieferten Rezept selbst zu. Anschließend warten die fertig verpackten Weihnachtskerzen auf ihren Einsatz in der kalten Jahreszeit.

Die Bergstadt Oberwiesenthal wartet ebenfalls mit Sehenswürdigkeit auf. Wie von Geisterhand befördert die älteste Schwebebahn Deutschlands ihre Besucher auf den Gipfel des Fichtelbergs. In den Bahnhof schnauben die historischen Dampfrösser der Fichtelbergsbahn. Oberwiesenthals Kern versprüht mit seinen gut sortierten Lädchen den Charme eines alpinen Wintersportorts.

Nicht nur an Regentagen bietet das Elldus Resort mit dem Maskottchen-Drachen „Fips“ ein professionelles Kinderprogramm. Dies umfasst weit mehr als die Betreuung im Spielzimmer. Gemeinsam mit dem engagierten Animateur Ingo erleben sie lustige Abenteuer wie die Fütterung der Aras oder mit einem Schaf quer durch Oberwiesenthal. Selbst an der Landesgrenze macht der Spaß keinen Halt. Gemeinsam erleben die jungen Gäste die Christkind-Schnitzeljagd im böhmischen Bozi Dar.

Entlang eines idyllischen Waldwegs warten kleine Naturrätsel darauf, gelöst zu werden. Für Zwischendurch eignen sich der „Fips Spielebogen“ und der hoteleigene Bolzplatz hervorragend. Den größten Schatz allerdings beherbergt das Soutterain des Empfangsgebäudes. Dort erstreckt sich eine weitläufige SPA und Bade-Landschaft der Extraklasse. In der hochwertigen Anlage kommt kein Gast zu kurz. Die Junior-Gäste entspannen und planschen im „Fips Spa“, das sogar mit einer Kindersauna ausgestattet ist. Sämtliche Sorgen des Alltags fallen in den Saunawelten „Villa Carmen“ und „Miriquidi“ des Erwachsenenbereichs ab. Während die Villa im römischen Stil gestaltet wurde, erinnert der Saunabereich an die erzgebirgische Gemütlichkeit.

Vom Aquabereich mit seinen Panoramafenstern schweift der Blick in die Ferne. Damit kommt jede Urlauberin und jeder Urlauber zur inneren Ruhe. Direkt neben dem Rezeptionshaus schließt sich der kulinarische Bereich an. Morgens steht zur Stärkung ein üppiges Frühstücksbuffet bereit. Zu späterer Stunde hingegen zaubert das Team des „Ristorante Don Alfredo“ internationale Gaumenschmäuse. Von der deftigen böhmischen Küche bis zum feinen mediterranen Seafood verdienen die Gerichte höchstes Lob. In der behaglichen Atmosphäre des Ristorante findet ein ereignisreicher Tag sein Ende. In den gemütlichen Appartements des Elldus Ressorts träumen die Gäste schon vom nächsten Morgen.

Weitere Informationen zum family & spa Elldus Ressort sind nur einen Klick entfernt:
https://www.elldus.de/de/

Tipp: Die Erzgebirgs-Card sollte sich kein Besucher entgehen lassen. Ob Museen, Schaubergwerke, Bahnen, so gut wie alle Sehenswürdigkeiten können damit kostenfrei besucht werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s