Berliner Eisbären-Baby entwickelt sich prächtig

Am 3. Dezember wird das Berliner Eisbärenbaby einen Monat alt. Dank der nahrhaften Eisbärenmilch und der guten Pflege von Mutter Tonja entwickelt sich das Eisbären-Baby prächtig. Ungefähr alle zwei Stunden säugt Tonja ihr Baby. Da Eisbärenmilch einen Fettgehalt von 30 Prozent hat, nimmt ein Eisbärenjungtier in kürzester Zeit kräftig zu. Das Gewicht vom Berliner Eisbärchen müsste mittlerweile bei ca. drei Kilo liegen. Bei der Geburt wiegen Eisbären nur ca. 600 Gramm.

 

eisbaren-jungtier1_2-12-2016_tierpark-berlin

Das Eisbären-Jungtier aus dem Tierpark Berlin – © 2016 Tierpark Berlin

 

 

Neben dem ursprünglichen Blick auf den Überwachungsmonitor besuchen mittlerweile die beiden Tierpfleger Detlef Balkow (61) und Barbara Lächert (54) täglich die junge Familie im Eisbärenstall, betreten dabei nicht die Wurfbox. Eisbärenmutter Tonja freut sich auf ihre tägliche Möhren- und Äpfel-Ration.

„Seit einer Woche blinzelt das Eisbärenjungtier, es hat seine Augen mittlerweile geöffnet“, berichtet Kurator Dr. Florian Sicks. „Trotz der „Knopfaugen“ kann das Jungtier – ähnlich wie beim Säugling – zunächst nur wenig sehen. Der Geruchssinn ist allerdings von Anfang an sehr gut entwickelt, nur so findet das Bärchen die Milchbar.“
„Auch ich muss meine Neugier aktuell noch zügeln und darf mich bisher auch nur an den Kamerabildern erfreuen. In ein bis zwei Monaten – je nachdem wie Tonja reagiert – steht ein erster Tierarzt-Check an. Da werde ich höchstwahrscheinlich das Eisbären-Jungtier endlich einmal live sehen und das Geschlecht bestimmen“, sagt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Auch im Münchner Tierpark war ich beim ersten Check in der Wurfhöhle des Eisbären-Nachwuchses dabei. So ein kleines, weißes Bärchen ist schon etwas ganz Besonderes.“

Im Tierpark Berlin hat Tonja am Donnerstag, den 3. November Eisbären-Zwillinge zur Welt gebracht. Nach 22 Jahren gibt es erstmals wieder Eisbären-Nachwuchs im Tierpark Berlin. Eltern der Zwillinge sind die mittlerweile siebenjährige Tonja und der fünfjährige Wolodja. Leider verstarb ein Jungtier in der ersten Lebenswoche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s