Der Opel-Zoo dankt: Energieversorger Süwag übergibt neuen Elektroroller

Insbesondere in den Sommermonaten ist in einem Zoo viel zu tun: Ständig sind Mitarbeiter im Zoogelände unterwegs, nicht nur um bei den über 1.600 Tieren nach dem Rechten zu sehen, sondern beispielsweise auch, damit die Automaten mit dem Trockenfutter auch an gut besuchten Tagen stets befüllt sind. Und im Kronberger Opel-Zoo mit seinen 27 Hektar gibt es so einige Strecken, teilweise auch mit erheblichen Steigungen zu bewältigen.

 

52-E-Roller_Süwag

Thomas Herbach, Süwag, übergibt den neuen E-Roller an Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels – Quelle: Archiv Opel-Zoo

 

Der neue Elektroroller, den Thomas Herbach, Leiter des Geschäftskundebereichs der Süwag, Ende Juli Zoodirektor Dr. Thomas Kauffels übergab, ist also eine willkommene Ergänzung des Zoo-Fuhrparks. Er dankte der Süwag für die erneute Unterstützung – es ist bereits der dritte Elektroroller, den das Energieunternehmen zur Verfügung stellt: „Ich empfinde es als äußerst positiv, dass wir im Zoogelände möglichst umweltfreundlich unterwegs sind. Außerdem werden unsere Besucher weder durch laute Fahrgeräusche noch durch Abgase belästigt.“

Die Kassen im Opel-Zoo haben täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet und die Zoobesucher können bis Einbruch der Dunkelheit auf dem Gelände bleiben und es über Drehtore verlassen. Der Opel-Zoo ist gut mit dem ÖPNV erreichbar: Buslinien 260 und 261, Haltestelle Opel-Zoo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s